Ort der Woche: Seyðisfjöður

Die Reederei Smyril Line operiert seit mehr als 30 Jahren im Nordatlantik. Mit der Smyril Line können Sie den Spuren der Wikinger über den Nordatlantik folgen. M/S Norröna befährt die Route zwischen Dänemark und Seyðisfjöður in Ostisland mit einem Zwischenstop auf den Färöer Inseln. Die Fähre erreicht Seyðisfjöður einmal in der Woche das ganze Jahr hindurch.

Seyðisfjöður is ein wunderschöner Fjord, der durch eiszeitliche Gletscher geformt wurde. Es leben dort ungefähr 700 Einwohner, die sich traditionell ihren Lebensunterhalt durch den Fischfang verdienten. In den letzten Jahren hat der Tourismus stark an Bedeutung gewonnen. Seyðisfjöður ist seit dem 19. Jahrhundert ein bedeutender Handelsplatz mit einem natürlichen Hafen. Die wunderschönen, farbenfrohen Holzhäuser im norwegischen Stil stammen aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts und geben dem Ort einen einmaligen Charakter. Wanderwege entlang des Fjords und entlang dem Fjarðará River bieten herrliche Ausblicke.

Ort der Woche: Grundarfjörður – Winter-Wunderland der Tierwelt

Láki Tours in Grundarfjörður nutzen den dort zur Zeit zahlreich vorkommenden Hering um spannende Walbeobachtungtouren anzubieten.




Unzählige Schwertwale, Delphine, Seeadler, Seehunde und zahlreiche Arten von Seevögeln bevölkern den Fjord um sich am Hering satt zu essen. Die Láki Tours Boote führen sie so nah wie möglich an dieses Schauspiel heran.




Weitere Informationen über Grundarfjörður und die Schwertwal-Beobachtungstouren unter www.lakitours.com.

Ort der Woche: Reykjavík – Food & Fun Festival


Beim Food & Fun Festival arbeiten Spitzenköche aus aller Welt für eine Woche mit Reykjavíks besten Restaurants zusammen
. Der letzte Tag des Festivals ist der 1. März.




Jeder Spitzenkoch stellt für ein teilnehmendens Restaurant eine spezielles Menü zusammen, das ausschließlich aus isländischen Zutaten besteht. Die Menüs werden dann für die gesamte Festivalwoche angeboten. Die Küchenchefs sind an drei ausgewählten Abenden persönlich im Restaurant anwesend.




Das zweite Highlight des Festivals ist ein öffenlicher Kochwettbewerb, der am 1. März im Opernhaus Harpa stattfindet. Die Köche sind dann dazu aufgefordert ein 3-Gänge-Menü aus ebenfalls rein isländischen Zutaten zu kreieren.




Weitere Informationen auf der Food & Fun webpage.

Wasserfall Seljalandsfoss in der Nähe des Eyjafjallajökull


Der Seljalandsfoss ist einer der höchsten Wasserfälle Islands. Ein Pfad führt hinter dem Wasserfall entlang. Nachts ist er wunderschön beleuchtet.




Der Seljalandsfoss liegt in Südisland in der Nähe des Eyjafjallajökull Gletschers, der im Hintergrund dieses Fotos zu sehen ist.




Der Eyjafjallajökull wurde durch seine Eruption im Frühjahr 2010 weltberühmt.

Neue Deutsche Ausgabe des Island Auto Atlas erhältlich

Island Auto Atlas 2012 Eine neue aktualisierte Deutsche Ausgabe des Iceland Road Guides – der Island Auto Atlas – ist von jetzt an in den Buchläden erhältlich. Online kann die neue Ausgabe im Bóksala stúdenta erworben werden.



Neu im Island Auto Atlas ist ein Kartenanhang mit Übersichtskarten im Maßstab 1:500 000.



Ihr Wegweiser durch Island in einer handlichen Ausgabe. Alle Straßen Islands inklusive ihrer regionalen Geographie, Kultur und Geschichte.